ZIM-INNOVATIONSNETZWERK

SKAEN

SYSTEME UND KOMPONENTEN FÜR AUTOMATISIERTE UND ELEKTRISCHE NUTZFAHRZEUGE


motivation


Aufgrund der Einschränkungen für dieselangetriebene Nutzfahrzeuge besteht Bedarf für die Entwicklung von automatisierten und elektrisch angetriebenen Nutzfahrzeugen (u.a. Busse, LKW, Transporter, Baustellenfahrzeuge, Spezialfahrzeuge wie Mülltransporter). Die Herausforderungen eines vollelektrischen und automatisierten Fahrbetriebs führen dazu, dass neue technische Lösungen für energieeffiziente Nebenaggregaten, Systemen und Komponenten für automatisierte Fahrfunktionen von Nutzfahrzeugen erforderlich werden. Heutige Nebenaggregate sind typischerweise für Diesel-Nutzfahrzeuge konstruiert und hinsichtlich Energieverbrauch und Lärmentwicklung nicht oder nur eingeschränkt für elektrische Nutzfahrzeuge geeignet. Systeme für automatisierte Fahrfunktionen werden derzeit eher für PKW entwickelt und erfüllen nicht die deutlich komplexeren Anforderungen von Nutzfahrzeugen. Im Netzwerk sollen Produkte für folgende Bereiche konzipiert und in FuE-Projekten entwickelt werden:

  • Energieeffiziente Lösungen für vollelektrische Antriebsstränge/Nebenaggregate
  • Energieeffiziente vollelektrische Lösungen für Heizung/Klima/Kühlung
  • Technische Komponenten für die Unterstützung automatisierter Fahrfunktionen

vision



Das Leitbild und die Vision des geplanten Netzwerkes ist es, dass die Entwicklung hin zur automatisierten und elektrischen Nutzfahrzeugen, für kleine und mittelständische Unternehmen weniger im Bereich der kompletten Lösung aber dafür umso mehr im Bereich der benötigten Systeme und Komponenten sehr große Chancen eröffnet. Derzeit sind einzelne Produkte auf dem Markt vorhanden, doch sind diese häufig von OEM‘s entwickelt worden, da diese die Umstellung der Produktion hin zu E-Fahrzeugen in ihren Unternehmen vorantreiben wollen. Die sonstigen auf dem Markt vorhanden Produkte (z. B. speziell für Elektromobilität entwickelte Nebenaggregate) sind jedoch wie schon erwähnt häufig nicht in befriedigender Qualität bzw. Umfang verfügbar. Das Netzwerk richtet sich an hoch spezialisierte kleine und mittlere Unternehmen, die als Entwickler und Hersteller von Sensorik, Aktorik, Nebenaggregaten oder Spezialfahrzeugen in kleinen Stückzahlen neben den auf große Stückzahlen fokussierten Großunternehmen der Branche bestehen können.

 

Daher wird es in der Zukunft von enormer Wichtigkeit sein, neue technische Systeme und Komponenten zu entwickeln, die maßgeschneiderte Lösungen für entsprechende Anwendungen darstellen, aber gleichzeitig auch die Möglichkeit der Transferierbarkeit/Skalierbarkeit in andere Anwendung bieten, um einen möglichst großen wirtschaftlichen Erfolg zu erzielen.

Neue technische Systeme und Komponenten entwickeln


Um diesen wirtschaftlichen Erfolg auch wirklich nachhaltig und langfristig zu erzielen, ist es zwingend notwendig, dass die Spezialisten aus den verschiedenen Arbeitsgebieten, Entwickler der benötigten Technologien und Anwender an einen Tisch gebracht werden um innovative Lösungen zu entwickeln.

Daher kann nur ein intensiver Austausch zwischen den beteiligten Partnern sicherstellen, dass die benötigten technologischen Systeme und Komponenten auch wirklich anwendungstauglich sind. Dabei sind insbesondere auch rechtliche, zertifizierungsrelevante und versicherungstechnische Vorgaben und Rahmenbedingungen von besonderer Wichtigkeit und müssen auch schon in den FuE-Projekten Berücksichtigung finden.


ziele


Ein wesentliches Ziel ist es, das technologische Know-How von den hochspezialisierten kleinen und mittelständischen Netzwerkpartnern für die Anwendungen bei automatisierten und elektrischen Nutzfahrzeugen verfügbar zu machen. Das Netzwerk soll diese Unternehmen bei der Konzeption von Forschungs- und Entwicklungsvorhaben unterstützen. Mit diesen FuE-Vorhaben sollen z.B. für die Elektromobilität maßgeschneiderte Nebenaggregate entwickelt werden. Dazu gehört der wechselseitige Austausch von Anwendungswissen und technologischem Wissen unter Berücksichtigung der besonderen Vorgaben für automatisierte und elektrische Nutzfahrzeuge u.a. auch hinsichtlich des Rechts und der Zulassung. Dazu sollen im Rahmen der Netzwerktätigkeit:

  • konkrete offene Fragestellungen von Anwenderseite identifiziert werden, die bisher noch nicht technisch gelöst sind wie z.B.:
  1. Sensortechnologie für anspruchsvolle Umgebungen (Baustellen, heiße/kalte Einsatz-gebiete etc.)
  2. EMV und Störungsfreiheit von Kommunikationselementen in elektrischen Nutzfahrzeugen (vor allem hinsichtlich der Datenkommunikation bei den hoch automatisierten Nutzfahrzeugen)
  3. Energiemanagement und Energierekuperation für die speziellen Arbeitsprofile von Nutzfahrzeugen, bis hin zu energieautarken Fahrzeugen (Muldenkipper)
  • durch die Initiierung von FuE-Projekten zur Entwicklung von praxistauglichen und intelligenten Lösungen für automatisierte und elektrische Nutzfahrzeugen beigetragen werden 

Diese Ziele sollen dazu dienen, dass dieses Zusammenführen in konkrete FuE-Projekte mündet, die für beide Seiten einen Wissensvorsprung und einen kommerziellen Nutzen generieren. Erste Ideen wurden bereits in den Vorgesprächen identifiziert und bilden damit die ersten Bausteine einer Technologie roadmap, die im Rahmen der Netzwerkarbeit weiterentwickelt und verfeinert wird. Im Netzwerk soll die Transferierbarkeit/Skalierbarkeit von Lösungen eine besondere Bedeutung erhalten. Somit ist der Aufbau einer breiten Kompetenz im Bereich der Systeme und Komponenten für automatisierte und elektrische Nutzfahrzeuge der Auftrag an das Netzwerk. Mit dieser Kompetenz kann mitgeholfen werden, dass die wirtschaftliche Kraft der KMU in Deutschland weiterhin auf einer soliden technologischen Basis steht. Diese technologische Basis ist das Fundament für zukünftig zu entwickelnde innovative Geschäftskonzepte und Dienstleistungen für die automatisierten und elektrischen Nutzfahrzeuge.



MITGLIEDER

Unsere Netzwerkpartner sind kleine und mittelständische Unternehmen und Forschungseinrichtungen aus ganz Deutschland.

MITGLIEDSCHAFT

Sich in einem Kooperationsnetzwerk zusammenzuschließen bringt zahlreiche Vorteile für Ihr Unternehmen. Außerdem erfahren Sie hier, welche Leistungen das Netzwerkmanagement für Sie übernimmt.

NETZWERK-MANAGEMENT

Das Netzwerk-Management stellt sich vor. Hier finden Sie den richtigen  Ansprechpartner.